Polieren & Glätten - Indiamond

Polieren & Glätten ()

Polieren wird das geringe Abtragen von Material bezeichnet mit dem Ziel, die Oberfläche zu glätten. Dazu werden Polierkörner mit einem gewissen Druck über die Oberfläche gezogen. Die Polierkörner sind in einer Paste enthalten, der Politur. Der eigentliche Vorgang entspricht dem Schleifen, allerdings wird beim Polieren möglichst wenig Material abgetragen. Unter dem Begriff Glätten fasst man diverse Fertigungsverfahren zur Oberflächenvergütung zusammen, die die Oberflächenrauheit verringern. Zu den Glättverfahren zählt man: Hobeln, Schleifen, Polieren, Honen, Läppen, Schlichten.

18
September 2017, von M.Sc. Markus Prieske | www.bias.de
Synthetisch hergestellte polykristalline Diamantschichten haben sich in der Industrie als bewährte Funktionsschichten etabliert.
Fachartikel
September 2017 | www.diamantmetall.com
Tradition und Innovation sind bei Dr. Müller Diamantmetall AG unabdingbar miteinander verbunden.
Fachartikel
Juni 2017, von Heike Kitzig, Bahman Azarhoushang, Rolf Rinderknecht | www.hs-furtwangen.de/
Schleifen + Polieren sind Verfahren der Feinstbearbeitung, stehen meist am Ende einer Wertschöpfungskette und werden aus Kostengründen nur angewandt, wenn die Funktion des Endproduktes dies erfordert.
Fachartikel
Oktober 2019, von E. Uhlmann, C. Hein, Y. Kuche, M. Dörr, D. Siebel | www.iwf.tu-berlin.de/menue/institut_fuer_werkzeugmaschinen_und_fabrikbetrieb/
Technische Oberflächen können über verschiedene Fertigungsverfahren wie Maschinenhämmern, Kugelstrahlen, Polieren, Walzen oder Fräsen hergestellt werden.
Fachartikel
März 2020, von E. Uhlmann C. Hein, Y. Kuche, M. Dörr, D. Siebel | www.iwf.tu-berlin.de/menue/institut_fuer_werkzeugmaschinen_und_fabrikbetrieb/
Technische Oberflächen können über verschiedene Fertigungsverfahren wie Maschinenhämmern, Kugelstrahlen, Polieren, Walzen oder Fräsen hergestellt werden.
Fachartikel
Juni 2017, von Eckart Uhlmann, Dirk Oberschmidt, Julian Polte, Mitchel Polte, Sebastian Guhde |
Das IPK führte Untersuchungen an X32CrMoV5-1 mit translatorischer Werkstückbewegung mit verschiedenen Glättwerkzeugen mit Sphären aus monokristallinem Diamant der Firma Mössner Diamantwerkzeuge durch.
Fachartikel
November 2017 | www.supfina.com
Die Idee des Downsizing bei Pkw-Motoren ist mittlerweile Standard bei nahezu allen Automobil-Herstellern.
Fachartikel
November 2017, von Ulrich Klink, Martin Dellin | www.iht-klink.de
Um Qualität und Wirtschaftlichkeit beim Feinbearbeitungsverfahren Honen sicherzustellen, ist der Einsatz von Kühlschmierstoffen nach heutigem Stand der Technik notwendig.
Fachartikel
75179 Pforzheim | +49 (0)7231 41910-0 | moessner-gmbh.com

Ideen aus Diamant

Unternehmensprofile
September 2020, von Julian Polte, Mitchel Polte, Toni Hocke, Dennis Siebel, Eckart Uhlmann | www.iwf.tu-berlin.de/menue/institut_fuer_werkzeugmaschinen_und_fabrikbetrieb/
Die Additive Fertigung ermöglicht die Herstellung hochkomplexer metallischer Bauteile mit höchster geometrischer Flexibilität in Leichtbauweise.
Fachartikel
November 2018, von Eckart Uhlmann, Mitchel Polte, Julian Polte, Sebastian Guhde | www.iwf.tu-berlin.de
Das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin führte Untersuchungen zum Glattdrücken auf dem Werkstoff PMX170CrVMo18-3-1 (Elmax) mit translatorischer Werkstückbewegung durch.
Fachartikel
8304 Wallisellen | +41 (0)44 83222-11 | www.reishauer.com

Verzahnungsschleifmaschinen Diamant- und CBN-Werkzeuge

Unternehmensprofile
November 2017 | www.vandurit.de
Was ist das Erfolgsgeheimnis hinter effizienten Drehprozessen – gerade bei komplexen Bauteilen? Eine der wichtigsten Antworten lautet: Die Zahl der Bearbeitungsschritte muss sinken.
Fachartikel
März 2021, von Herman Voigt | www.wzl.rwth-aachen.de
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Feinschneiden ist es am WZL der RWTH Aachen gelungen, die Leistungsfähigkeit des Feinschneidens von hochfestem Stahlblech zu verbessern.
Fachartikel
Juni 2017, von Mario Pohl | www.hs-aalen.de
Mittelfrequenzfehler bzw. mid-spatial frequency Fehler (MSF-Fehler) sind ein bekanntes Problem bei der Herstellung optischer Komponenten und treten besonders bei Schleifprozessen auf.
Fachartikel