Materialica Award 2020

31. Juli 2020
Materialica 2020
Die Welt der Materialien entwickelt sich rasant. Werkstoffe werden immer leichter, leistungsfähiger, haltbarer und können noch besser auf konkrete Anforderungen hin optimiert werden.
Teile diesen Inhalt

Zudem rücken Themen wie die Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit immer weiter in den Mittelpunkt – die CO2-Bilanz eines Materials, eines Produkts oder auch eines Herstellungsprozesses gewinnt ebenfalls an Bedeutung. Auch neue Technologien wie der 3D-Druck und andere Formen des Additive Manufacturing verändern die Welt der Materialien rasant. Eine ganz wichtige Inspirationsquelle ist dabei die Natur. Mittels Bionik finden vorteilhafte Eigenschaften von Pflanzen und Tieren Eingang in die Material- und Produktentwicklung – und können mit den neuen Technologien umgesetzt werden. So standen etwa die Flügelform der Eule und das Riechorgan des Hammerhais Pate für zwei Einreichungen, die im vergangenen Jahr beim Materialica Award – dem einzigen Wettbewerb weltweit, der an der Schnittstelle aus Materialen, Design und Technologie positioniert ist – ausgezeichnet wurden. Dieser Technologiesprung führt auch dazu, dass Designer die Möglichkeit haben, Produkte in bisher nicht gekannter Weise zu gestalten und zu individualisieren.

Die Karosserie eines Autos ebenso wie den Innenraum, Sensoren, Brillen oder Produkte aus dem Bereich Haushalt & Wohnen. Um diese neuen Materialien und damit auch innovative Produkte herzustellen, spielen die Herstellung und Fertigungsprozesse eine nicht zu unterschätzende Rolle in der schönen, neuen Welt der Materialien. Deswegen haben wir uns entschlossen, den Materialica Award, der dieses Jahr in seine 18. Auflage geht, weiterzuentwickeln und die Kategorien anzupassen. Die klar umrissenen Bereiche Material und Produkt bleiben weiterhin bestehen. Die Kategorie Surface & Technology hingegen, deren Einreichungen sich aber stets in die Kategorien „Material“, wenn es sich um ein Frühstadium des Entwicklungsprozesses handelt, oder „Product“ einordnen lassen, weicht der neuen Kategorie „Process“, in der die Themen Fertigung und die Entwicklung neuer Technologien gewürdigt werden sollen. Und weil das Thema Nachhaltigkeit und CO2-Effizienz mittlerweile in die Produktion, die Entwicklung neuer Technologien und Materialien und natürlich auch die Gestaltung von Produkten hineinspielt, haben wir uns
entschlossen, in jeder der drei Kategorien einen „CO2 Hero“ zu küren für besonders nachhaltige und ressourcenschonende Produkte, Materialien und Prozesse!



Website: https://www.emove360.com/materialica-award/

Kategorien