Neuer berufsbegleitender Master-Studiengang „Precision Manufacturing and Management (PMM)“

10. November 2021
In einer Fertigungswelt, in der Technik/Digitalisierung immer komplexer wird, steigt der Bedarf an Expertinnen und Experten, die an der Schnittstelle zwischen intelligenten Maschinen/Anlagen arbeiten.
Teile diesen Inhalt

Um diesen Bedarf zu decken, bietet die Hochschule Furtwangen einen berufsbegleitenden Master-Studiengang „Precision Manufacturing and Management (PMM)“ mit einer Regelstudienzeit von 3 Semestern an.

Die praktischen Inhalte werden im Labor des Kompetenzzentrums für Spanende Fertigung (KSF) in Tuttlingen vermittelt. Die Vorlesungen finden am Campus der Hochschule in Schwenningen an einem Arbeitstag je Woche (Freitag) und ggf. zusätzlich samstags statt. So lässt sich das Studium optimal mit beruflichen Tätigkeiten vereinbaren. Darüber hinaus werden fast 60% der Studienleistungen durch Forschungsprojekte, die entweder direkt im Unternehmen oder am KSF durchgeführt werden können, erbracht. Die vorgesehenen Managementmodule bereiten die Studierenden für zukünftige Leitungspositionen in der Industrie vor.

Zugangsvoraussetzung ist ein Bachelor-Abschluss im ingenieurwissenschaftlichen Bereich (insbesondere Maschinenbau / Mechatronik). Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2022 ist der 15. Januar 2022. Die Studiengebühren belaufen sich auf 2.600.- Euro pro Semester. Da die Anzahl der Studienplätze begrenzt ist, ist eine frühzeitige Rückmeldung/Bewerbung empfehlenswert.

Informationen zu Studienverlauf und -inhalten sowie zur Anmeldung finden Sie unter www.hs-furtwangen.de/studiengaenge/precision-manufacturing-and-management-master/.

 



Website: https://www.hs-furtwangen.de/

Kategorien

Schlagworte