Erodieren - Indiamond

Erodieren ()

Das Funkenerodieren (kurz EDM von engl. electrical discharge machining) ist ein thermisches, abtragendes Fertigungsverfahren für leitfähige Materialien, das auf elektrischen Entladevorgängen (Funken) zwischen der Elektrode als Werkzeug und dem leitenden Werkstück beruht.

7
Juni 2017, von Eckart Uhlmann, Christoph Hein, Robert Bolz | www.iwf.tu-berlin.de
Das Fertigungsverfahren Funkenerosion (EDM, Electrical Discharge Machining) wird unter anderem bei der Herstellung von Mikrospritzguss- und Mikroprägewerkzeugen eingesetzt.
Fachartikel
November 2020, von Eckart Uhlmann, Mitchel Polte, Christoph Hein, Hagen Maximilian Wiesner |
Die Dentalmedizin befindet sich aktuell in einer Umbruchphase. Alte Herstellungsmethoden wie die manuelle Fertigung von Zahnersatz werden durch CAD/CAM-Prozesse abgelöst.
Fachartikel
90562 Heroldsberg | +49 (0)911 51877-75 | www.emilvincek.de

Wir sind das Werkzeug

Unternehmensprofile
Juni 2019, von Ulrich Klink, Martin Dellin, Sophia Kraushaar | www.iht-klink.de/
Beim Langhub-Innen-Rundhonen kommen im Primärsegment vor allem hochharte Schneidstoffe, wie Diamant (D) und Bornitrid (CBN), in metallischer Sinterbindung als Honleisten zum Einsatz.
Fachartikel
März 2021, von Herman Voigt | www.wzl.rwth-aachen.de
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Feinschneiden ist es am WZL der RWTH Aachen gelungen, die Leistungsfähigkeit des Feinschneidens von hochfestem Stahlblech zu verbessern.
Fachartikel
72072 Tübingen | +49 (0)7071 9393-0 | www.walter-machines.com

Creating Tool Performance

Unternehmensprofile